Zurück

geschrieben von Gerald Madsen am 13.07.2020

Einwöchiger Lehrgang

Hallo zusammen, mein Name ist Gerald und ich mache derzeit eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner. Vor kurzem hatte ich meinen ersten überbetrieblichen Lehrgang, der über eine Woche ging. Davon möchte ich euch jetzt berichten.

Als erstes stand die Einweisung auf dem Plan, da durch Corona einiges anders laufen musste. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt.

Am Nachmittag bekamen wir einen Pflanzenzettel mit verschiedenen Pflanzen, die wir lernen sollten. Die nächsten Tage verbrachten wir die Zeit damit, uns näher mit diesen Pflanzen zu beschäftigen und lernten z. B. welche Ansprüche sie haben oder was ihre Merkmale sind. Mit diesem Wissen können wir die Pflanzen besser erkennen.

Da die Pflanzen meist in natura anders aussehen, als auf den Bildern, haben wir täglich einen Pflanzenrundgang gemacht. So können wir die Pflanzen besser in ihrer natürlichen Umgebung erkennen. Deshalb fand ich die Pflanzenrundgänge auch besonders gut.

Am dritten und vierten Tag bekamen wir einen Plan für eine Baustelle, die wir in einer Dreiergruppe umsetzen sollten. Wir begannen also mit der Planung, sodass wir gemeinsam als Team arbeiten konnten. Dabei haben wir Stauden, einen Baum, Rosen und eine Hecke eingepflanzt. Jeder hat sich gut eingebracht und wir mussten oft lachen – das macht übrigens auch ein gutes Team aus. Man hatte zwar manchmal ein Frage an die Ausbilder, aber diese konnten einem immer gut helfen.

Am Morgen des letzten Tages folgte die Abnahme der Baustelle. Trotz kleinerer Fehler durften wir mit unserer Leistung sehr zufrieden sein. Anschließend haben wir die Baustelle wieder abgeräumt und die von uns genutzten Werkzeuge gesäubert.

Zum Mittag kam dann noch die Pflanzenprüfung, bei der 15 Zweige von Pflanzen auf dem Tisch lagen und wir sie an ihrem Aussehen erkennen mussten. Wir haben diese vorher immer als Gruppe gelernt und uns auch abgefragt, wenn wir diese zufällig in der Gegend sahen.

Nach der Prüfung durften wir gehen und das Wochenende genießen.

Im Allgemeinen war der Lehrgang sehr interessant und die Ausbilder haben trotz Corona alles gut organisiert.

Euer Gerald